DDr. Maximilian Seemann



Maximilian Seemann

Ausbildung

2004: Promotion zum Dr. med. univ., Promotion zum Dr. med. dent.
2005-2009: Assistenzarzt an der Abteilung für Kieferorthopädie der Bernhard Gottlieb Universität Wien: Ausbildung zum Kieferorthopäden im Rahmen des postgraduellen Erasmusprogrammes
2009-heute: Kieferorthopädische Tätigkeit in der Praxis Sobieskigasse 29, 1090 Wien

Dissertation an der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie: TMJ motion analysis using optoelectronic axiography and synchronized magnetic resonance imaging. Finanzielle Unterstützung von der Austrian Science Foundation FWF, Grant P-12489 Med. [Klinische Pilotstudie (n=10)].

Wissenschaftliche Tätigkeit

März 2005 bis Oktober 2007: Wissenschaftliche Tätigkeit an der Abteilung für Kieferorthopädie bei Univ.- Prof. DDr. H.-P. Bantleon, der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – AKH-Wien bei Univ.- Prof. DDr. A. Wagner, Univ.- Prof. DDr. R. Ewers, bei Univ.- Prof. DDr. F. Watzinger (Implantatüberlebensrate bei Patienten mit malignen Tumoren im Bereich von Mund-, Kiefer und Gesicht) sowie an dem Institut für Pathophysiologie – Abteilung Tropenmedizin – Univ.- Prof. Dr. H. Kollaritsch (Hepatitis B non responder Impfstudie – Firma Berna Biotech Ltd.).

Wissenschatliche Publikationen

Seemann M, Bernhart T, Crismani AG, Bantleon H-P. Impaktierte obere Eckzähne – eine Literaturübersicht. Inf Orthod Kieferorthop 2006; 38: 29-40
Yerit KC, Posch M, Seemann M, Hainich S, Dortbudak O, Turhani D, Ozyuvaci H, Watzinger F, Ewers R. Implant survival in mandibles of irradiated oral cancer patients 2006; 17: 337-44
Posterpräsentation – EOS Kongress 2007: Precision of film-based versus digital cephalometry.

Nichtwissenschaftliche Publikationen

Österreichische Zahnärztezeitung 10 2006: EOS Kongress S 34.
Österreichische Zahnärztezeitung 3 2006: Die Kieferorthopädische Frühbehandlung S 39.
Dental Tribune 6 2006: Impaktierte obere Eckzähne – eine Übersicht S 5.